Abusemeldung an Hoster von Dominique Oster

Damit die schon angesprochene Fakesite, sowie die Schwesterseite auf der die gesammelten Daten veröffentlicht werden, vom Netz genommen werden, haben wir den Hoster angeschrieben. Die Mail ging am 21.01.2010 um 20:54 raus. Siehe hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,

per E-Mail haben wir gestern eine Nachricht bekommen, dass folgende
Internetseiten:
http://antifa-rhein-sieg.mirja-nordhoff.de/
http://anti-antifa.dominique-oster.de/
von einem bekennenden Neonazi namens Dominique Oster, wohnhaft in
Siegburg (Quelle http://www.dominique-oster.de/Blog/?page_id=2)
betrieben werden.

Auf der Seite http://antifa-rhein-sieg.mirja-nordhoff.de/ führt Herr
Oster unbedarfte Antifaschisten in die Irre, in dem er diese aufruft ihm
persönliche Daten und Bilder zuzusenden. Er nutzt dabei den Namen
Name nach Bitte des betroffenen entfernt“. Die gesammelten Daten werden Neonazis auf der Seite
http://anti-antifa.dominique-oster.de/ in einem Passwort geschützten
Bereich zur Verfügung gestellt.

Wir konnten ermitteln, dass Sie der Hoster dieser Internetseiten sind
und bitte Sie die Domains und die Benutzeraccounts der betreffenden
Seiten zu sperren und die Webinhalte aus dem Netz zu nehmen.

Quellen:
http://geotool.flagfox.net/?ip=85.13.142.228&host=anti-antifa.dominique-oster.de
http://geotool.flagfox.net/?ip=85.13.142.228&host=antifa-rhein-sieg.mirja-nordhoff.de
http://whois.domaintools.com/antifa-rhein-sieg.mirja-nordhoff.de
http://whois.domaintools.com/anti-antifa.dominique-oster.de

Mit freundlichen Grüßen

Antifaschistische Sozialistinnen und Sozialisten Rhein-Ahr

Bisher ist die Seite immer noch online! Scheinbar scheint die Firma ALL-INKL.COM – Neue Medien Münnich kein Problem mit faschistischen Umtrieben auf den unternehmenseigenen Servern zu haben. Das die durch Täuschung erlangten Daten Nazis zur Verfügung gestellt werden, damit diese politische Gegner (also Antifaschist_innen) beispielsweise einen „Hausbesuch“ abstatten können, bei welchem z.B. Körperverletzung begangen wird, ist diesem Unternehmen wohl egal.

Leider ist, soweit wir wissen, rechtlich nichts gegen den Hoster zu machen, außer ihn zu appellieren die Seite vom Netz zu nehmen und öffentlichen Druck auszuüben.

Nazi-Seiten aus dem Internet!





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: